Mit uns erfolgreich zur Güterkraftverkehrslizenz.

Wir unterstützen Sie vollumfänglich bei der Beantragung der Güterkraftverkehrslizenzen.

  • Kommunikation mit den Behörden
  • Beantragung der Lizenz
  • Beratung vor und während der Beantragung
  • Günstige Festpreise zur sicheren Budgetplanung 

  • Transnational für Sie im Einsatz

Was ist eine Güterkraftverkehrslizenz?

Eine Güterkraftverkehrslizenz, auch als „Güterkonzession“ bezeichnet, ist eine Genehmigung, die ein Unternehmen benötigt, um Güterkraftverkehr auf öffentlichen Straßen durchzuführen. Es handelt sich dabei um eine behördliche Genehmigung, die nach den Vorschriften des Güterkraftverkehrsgesetzes (GüKG) erteilt wird. Die Güterkraftverkehrslizenz regelt den Rahmen, unter dem das Unternehmen Güterkraftverkehr ausführen darf, einschließlich der Art und Menge der transportierten Güter, des Umfangs der Transportdienstleistungen und der geografischen Reichweite. Unternehmen müssen die Güterkraftverkehrslizenz bei der zuständigen Behörde beantragen und sich dabei an die Vorschriften des GüKG halten, einschließlich der Verpflichtung, einen Verkehrsleiter zu bestellen und die gesetzlichen Anforderungen an die Fahrzeuge und Fahrer einzuhalten.

Das GüKG gilt für Unternehmen, die mit ihren Fahrzeugen gewerblichen Güterkraftverkehr durchführen. Hierbei handelt es sich um Transporte von Waren aller Art, die gegen Entgelt durchgeführt werden. Eine Güterkraftverkehrslizenz ist in der Regel erforderlich, wenn ein Unternehmen mehr als 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht (zGG) befördern möchte.

Welche verschiedenen Güterkraftverkehrslizenzen gibt es?

In Deutschland gibt es verschiedene Arten von Güterkraftverkehrslizenzen, die je nach Art und Umfang des Güterkraftverkehrs erforderlich sein können. Zu den wichtigsten Lizenzen gehören:

  1. Nationale Lizenz: Diese Lizenz erlaubt dem Unternehmen, den Güterkraftverkehr innerhalb Deutschlands durchzuführen.
  2. Gemeinschaftslizenz: Diese Lizenz erlaubt dem Unternehmen den Güterkraftverkehr in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) durchzuführen.
  3. Kabotage-Lizenz: Diese Lizenz erlaubt es einem Unternehmen, im Rahmen eines internationalen Transports innerhalb eines anderen EU-Mitgliedstaates nationale Transporte durchzuführen.
  4. Internationale Lizenz: Diese Lizenz ist für Unternehmen erforderlich, die den Güterkraftverkehr in Ländern außerhalb der EU durchführen möchten.
  5. Gelegenheitsverkehrsgenehmigung: Diese Genehmigung erlaubt es Unternehmen, Transportdienstleistungen für einen begrenzten Zeitraum und Umfang durchzuführen, ohne eine dauerhafte Lizenz zu beantragen.

Es ist wichtig zu beachten, dass jedes Unternehmen, das Güterkraftverkehr durchführen möchte, nur die für die Art und Umfang des Transportdienstes erforderliche Lizenz besitzen sollte.

DER ABLAUF IM ÜBERBLICK.

Erstberatung Statistiken

1

ERSTBERATUNG

Als Verkehrsleiter sind wir absolute Experten im Gewerblichen Güterkraftverkehr. Wir beraten Sie rund um das Thema Verkehrsleiter, Logistik, Transport- und Speditionsgewerbe. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Experten jederzeit zur Verfügung. Wir beraten Sie vollumfänglich und Jach aktuellen Richtlinien.

2

Beantragung der Lizenz

Nachdem wir alle nötigen Informationen erhalten haben, identifizieren wir die für Ihr Unternehmen mögliche Güterkraftverkehrslizenz und unterstützen Sie proaktiv bei der Beantragung der Lizenz. Wir kommunizieren mit den entsprechenden Behörden und sorgen für eine schnelle Lizenzerteilung.

Dokumentation
kachel lkw

3

Verkehrsleitung

Nachdem wir gemeinsam mit Ihnen die entsprechende Lizenz beantragt haben und hierfür alle erforderlichen Unterlagen bei der entsprechenden Behörde eingereicht haben, übernehmen wir bei Bedarf die externe Verkehrsleitung Ihres Transportunternehmens.

Was ist eine Gemeinschaftslizenz/ eine EU Lizenz?

Die Gemeinschaftslizenz ist eine Genehmigung für den gewerblichen Straßengüterverkehr innerhalb der EU. Sie wird von der zuständigen nationalen Behörde ausgestellt und erlaubt es Unternehmen, Güter im grenzüberschreitenden Verkehr innerhalb der EU zu transportieren. Die Gemeinschaftslizenz wird von Unternehmen benötigt, die im Besitz eines Beförderungsgewerbescheins sind und gewerblichen Güterkraftverkehr betreiben möchten. Die Lizenz ist für alle Fahrzeuge gültig, die von einem Unternehmen im Rahmen seines Beförderungsgewerbes eingesetzt werden.

Die Gemeinschaftslizenz enthält eine Reihe von Angaben, wie zum Beispiel den Namen und die Anschrift des Unternehmens, die Gültigkeitsdauer der Lizenz und die Zahl der genehmigten Fahrzeuge. Die Lizenz ist für 10 Jahre gültig und kann auf Antrag verlängert werden.

Die Gemeinschaftslizenz ist in der EU harmonisiert und soll den freien Warenverkehr innerhalb des Binnenmarkts fördern. Sie dient auch der Sicherheit im Straßenverkehr, da sie sicherstellt, dass die Unternehmen, die grenzüberschreitenden Verkehr betreiben, die erforderlichen Standards für Sicherheit, Arbeitsbedingungen und Umweltschutz einhalten.

Es ist zu beachten, dass die Gemeinschaftslizenz nicht für den rein nationalen Verkehr innerhalb eines Landes benötigt wird. Unternehmen, die nur innerhalb eines Landes tätig sind, benötigen keine Gemeinschaftslizenz.

Was ist eine Nationale Lizenz im gewerblichen Güterkraftverkehrt?

Die nationale Lizenz im gewerblichen Güterkraftverkehr ist eine Genehmigung, die es Unternehmen erlaubt, innerhalb eines bestimmten Landes Güter zu transportieren. Im Gegensatz zur Gemeinschaftslizenz berechtigt die nationale Lizenz nicht zum grenzüberschreitenden Verkehr.

Vorteile der nationalen Lizenz sind unter anderem, dass die Anforderungen und Verfahren oft weniger komplex und kostengünstiger sind als bei der Beantragung einer Gemeinschaftslizenz. Auch gibt es keine Begrenzung hinsichtlich der Anzahl der beförderten Güter oder der Anzahl der Länder, in denen das Unternehmen tätig sein kann.

Ein Nachteil der nationalen Lizenz ist, dass sie nur für den Transport innerhalb eines Landes gilt und somit keine grenzüberschreitenden Transporte erlaubt. Dadurch können sich für das Unternehmen weniger Geschäftsmöglichkeiten ergeben. Auch ist es schwieriger, langfristig im Wettbewerb zu bestehen, da bei der Beantragung einer Gemeinschaftslizenz höhere Standards und höhere Anforderungen an das Unternehmen gestellt werden.

Die nationale Lizenz ist geeignet für Unternehmen, die hauptsächlich im Inland tätig sind und nur gelegentlich grenzüberschreitende Transporte durchführen. Auch für kleinere Unternehmen, die nicht über die finanziellen Mittel oder die fachlichen Ressourcen verfügen, um eine Gemeinschaftslizenz zu beantragen, kann die nationale Lizenz eine geeignete Alternative sein.

Anfrage stellen, top Angebot erhalten und clever outsourcen.

Wir unterstützen Sie bei der Beantragung der Lizenz.

Als deutschlandweite Experten im gewerblichen Güterkraftverkehr unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Lizenz für Ihr Transportunternehmen.

Was ist eine CEMT Genehmigung?

Die CEMT-Genehmigung ist eine internationale Genehmigung für den gewerblichen Güterkraftverkehr, die für den Transport von Gütern zwischen den Mitgliedsstaaten der Konferenz der Verkehrsminister der Europäischen Mitgliedstaaten (CEMT) verwendet wird. Die CEMT ist eine Organisation, die sich aus 52 Mitgliedstaaten zusammensetzt, einschließlich der EU-Staaten und einiger Nicht-EU-Länder.

Die CEMT-Genehmigung berechtigt ein Unternehmen, mit seinen Fahrzeugen für einen begrenzten Zeitraum grenzüberschreitende Transporte innerhalb der CEMT-Mitgliedsstaaten durchzuführen. Die Genehmigung wird für jedes Fahrzeug separat ausgestellt und muss während der gesamten Fahrt mitgeführt werden.

Die CEMT-Genehmigung wird benötigt, wenn ein Unternehmen mit seinen Fahrzeugen Güter innerhalb der CEMT-Mitgliedsstaaten transportieren möchte, jedoch keine Gemeinschaftslizenz besitzt oder die Gemeinschaftslizenz nicht ausreicht, um den Transport durchzuführen. In einigen Fällen können auch Unternehmen, die über eine Gemeinschaftslizenz verfügen, eine CEMT-Genehmigung beantragen, um zusätzliche Transportmöglichkeiten innerhalb der CEMT-Mitgliedsstaaten zu nutzen.

Es ist zu beachten, dass die CEMT-Genehmigung eine begrenzte Anzahl von Fahrten erlaubt und somit nur für gelegentliche Transporte geeignet ist. Für regelmäßige grenzüberschreitende Transporte oder für den Transport von bestimmten Güterarten sind unter Umständen spezielle Genehmigungen erforderlich. Die Beantragung einer CEMT-Genehmigung erfolgt bei der zuständigen nationalen Behörde.

Was ist eine Bilaterale Genehmigung?

Eine bilaterale Genehmigung ist eine spezielle Genehmigung, die von zwei Ländern im Rahmen bilateraler Abkommen vereinbart wird und es einem Unternehmen erlaubt, Güter zwischen diesen beiden Ländern zu transportieren. Im Gegensatz zur CEMT-Genehmigung oder zur Gemeinschaftslizenz ist die bilaterale Genehmigung auf den Transport zwischen den beiden Ländern beschränkt, die das bilaterale Abkommen unterzeichnet haben.

Eine bilaterale Genehmigung wird von Unternehmen benötigt, die Gütertransporte zwischen den Ländern durchführen möchten, die das bilaterale Abkommen unterzeichnet haben. Sie wird in der Regel benötigt, wenn keine andere Genehmigung wie die Gemeinschaftslizenz oder die CEMT-Genehmigung vorliegt oder wenn diese Genehmigungen nicht ausreichen, um den Transport durchzuführen.

Die Anforderungen an die Beantragung einer bilateralen Genehmigung können je nach Land unterschiedlich sein. In der Regel ist es jedoch erforderlich, dass das Unternehmen in einem der beiden beteiligten Länder ansässig ist und dass die erforderlichen Bedingungen wie die Versicherung, die technischen Standards und die Qualifikationen der Fahrer erfüllt werden.

Es ist zu beachten, dass bilaterale Genehmigungen in der Regel nur für einen begrenzten Zeitraum ausgestellt werden und somit nur für gelegentliche Transporte geeignet sind. Für regelmäßige Transporte oder für den Transport von bestimmten Güterarten sind unter Umständen spezielle Genehmigungen erforderlich.

5 Anfragen in den letzten 12 Stunden.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Mit 123Ingenieure wird Ihr Projekt zum Erfolg. Vertrauen Sie den Experten und lehnen Sie sich entspannt zurück. Wir unterstützen Sie vollumfänglich und unabhängig. Egal wie groß Ihr Projekt ist und in welchem schönen Teil Deutschlands Sie uns brauchen. Wir sind schnell, flexibel & preiswert. Wir übernehmen das uns freuen uns auf Ihre Anfrage!

  • Ihre Anfrage ist kostenlos & unverbindlich

  • Werktags antworten wir in den nächsten 3h

  • Wir erstellen Ihnen direkt ein maßgeschneidertes Angebot

  • Mit uns sind Sie auf der sicheren Seite

  • Wir sind in ganz Deutschland für Sie unterwegs

GESCHÄFTSZEITEN

Geöffnet
Mo.- Fr. 08.00 – 17.00 Uhr
Sa. 08.00 – 12:30 Uhr

Geschlossen
So., sowie an Feiertagen

ANSCHRIFT

123 Ingenieure
Liemer Weg 68
32657 Lemgo

SOCIAL MEDIA